Illustration: Peter M. Hoffmann

Kollektivvertrag Elektroindustrie: Geld oder Leben?

/
Illustration: Peter M. Hoffmann
Illustration: Peter M. Hoffmann

Mit der Freizeitoption kann in einigen Branchen seit 2013 eine Gehaltserhöhung in freie Zeit gewandelt werden. Die Zufriedenheit ist groß.

Weiterlesen

Banken: Outsourcing ist häufig Bumerang

Banken: Outsourcing ist häufig Bumerang

/
Boomerang

Auslagerungen, Stellenabbau und Kollektivvertrags-Flucht: BetriebsrätInnen fordern mehr Mitbestimmung beim Strukturwandel der Branche.

Weiterlesen

Herbstlohnrunde 2014: Kein Grund zur Zurückhaltung!

Herbstlohnrunde 2014: Kein Grund zur Zurückhaltung!

/
Metallindustrie

Bei der Herbstlohnrunde kommen heuer zur wirtschaftlichen Gesamtsituation in Europa große Unsicherheiten in Folge der Russland-Ukrainekrise.

Weiterlesen

BetriebsrätInnen der Gewerkschaften PRO-GE und GPA-djp im Wiener Austria Center. (Foto: dewi)

Metallindustrie: Jetzt geht es an’s „Eingemachte“!

/
BetriebsrätInnen der Gewerkschaften PRO-GE und GPA-djp im Wiener Austria Center. (Foto: dewi)
BetriebsrätInnen der Gewerkschaften PRO-GE und GPA-djp im Wiener Austria Center. (Foto: dewi)

Die alljährlichen Verhandlungen zum Metaller Kollektivvertrag sind im Gange. Die Gewerkschaften fordern einen Abschluss über der Inflationsrate und zusätzliche Freizeit bei besonders belastender Arbeit.

Weiterlesen

Wie stehen die Parteien zu den politischen Forderungen der GPA-djp? (Bildrechte: Photo-K, Fotolia.com)

Nationalratswahl 2013: Vier Fragen an die Parlamentsparteien

/
Wie stehen die Parteien zu den politischen Forderungen der GPA-djp? (Bildrechte: Photo-K, Fotolia.com)
Wie stehen die Parteien zu den politischen Forderungen der GPA-djp? (Bildrechte: Photo-K, Fotolia.com)

Die KOMPETENZ befragte die im Parlament vertretenen Parteien zu vier zentralen politischen Forderungen der GPA-djp als Hilfestellung für die Wahlentscheidung bei den kommenden Nationalratswahlen.

Weiterlesen

Die Möglichkeit der Freizeitoption steht für alle offen. Es gibt verschiedene Lebensphasen, in denen eine solche Option Sinn macht, und diese Phasen sind nicht nur altersbezogen. (Copyright: magann, Fotolia.com)

Elektro-Kollektivvertrag: Option für mehr Freizeit

/
Die Möglichkeit der Freizeitoption steht für alle offen. Es gibt verschiedene Lebensphasen, in denen eine solche Option Sinn macht, und diese Phasen sind nicht nur altersbezogen. (Copyright: magann, Fotolia.com)
Die Möglichkeit der Freizeitoption steht für alle offen. Es gibt verschiedene Lebensphasen, in denen eine solche Option Sinn macht, und diese Phasen sind nicht nur altersbezogen. (Copyright: magann, Fotolia.com)

Bei der Kollektivvertragsrunde in der Elektro- und Elektronikindustrie wurde mit der Freizeitoption ein neues und innovatives Modell der Arbeitzeitgestaltung vereinbart.

Weiterlesen

Nachhaltiger Wohlstand für alle

Nachhaltiger Wohlstand für alle

/

Das beste Rezept gegen die Krise ist eine Stärkung der Kaufkraft der arbeitenden Menschen. Dafür gibt es genügend Spielraum.

Weiterlesen

GPA-djp_Journalisten_Kollektivvertrag (c)iStock

Journalisten-Kollektivvertrag: Sicherheit und Fairness für alle

/
GPA-djp_Journalisten_Kollektivvertrag (c)iStock
Der neue Kollektivvertrag bringt allen JournalistInnen in Print und Online gesicherte Arbeitsbedingungen.

Was der neue Journalisten-Kollektivvertrag für JournalistInnen bei Tages- und Wochenzeitungen und deren digitale Angebote bringt.

Weiterlesen

Soziale Arbeit ist mehr wert!

Soziale Arbeit ist mehr wert!

/
Soziale Arbeit ist mehr wert! (c)N.Wagner-Strauss

Beschäftigte im Gesundheits- und Sozialbereich kümmern sich um jene, die Hilfe brauchen. Sie selbst erhalten oft nicht genug Stunden, um ihre Existenz zu sichern. Und ihre zeitliche Flexibilität wird ausgereizt, sodass viele ein Burn-out erwischt.

Weiterlesen

Sozialstaat schleichend in Frage gestellt

Sozialstaat schleichend in Frage gestellt

/
Ruth Simsa (c)N.Wagner-Strauss

Die Sozialwirtschaft ist ein Sektor mit hoher Wertschöpfung und hohem Druck, denn die Finanzierung erfolgt großteils über die öffentliche Hand. Ein Gespräch mit Ruth Simsa, Soziologin an der WU Wien.

Weiterlesen

"Wir haben eine Verteilungskrise"

„Wir haben eine Verteilungskrise“

/
Karl Proyer, stv. Bundesgeschäftsführer GPA-djp und Chefverhandler beim Metall-KV
Karl Proyer, stv. Bundesgeschäftsführer GPA-djp und Chefverhandler beim Metall-KV

Karl Proyer, stv. Bundesgeschäftsführer der GPA-djp, über die aktuelle Kollektivvertragspolitik und den zu erwartenden verschärften Verteilungskonflikt

Weiterlesen

Handel: Arbeit muss sich lohnen

Handel: Arbeit muss sich lohnen

/
Arbeiten im Handel, Foto: Nurith Wagner-Strauss

Der Handel trotzte in den vergangenen Jahren der flauen Wirtschaftslage. Für die Beschäftigten wird der Berufsalltag aber immer härter: Regalschlichter statt aktive/r VerkäuferIn, Teilzeit- statt Vollzeitkraft und Arbeiten am Wochenende.

Weiterlesen

Wolfgang Katzian, (c) Nurith Wagner-Strauss

Kommentar: Gerechter Kollektivvertragsabschluss im Handel

/
Arbeitszeit muss neu und fair verteilt werden, fordert GPA-djp-Vorsitzender Wolfgang Katzian. (© Nurith Wagner-Strauss)
GPA-djp-Vorsitzender Wolfgang Katzian. (© Nurith Wagner-Strauss)

Die Beschäftigten wehrten sich und hatten Erfolg damit.

Weiterlesen

Kundgebung JournalistInnen-KV Oktober 2012 (c) W.Denk

Kommentar: Tauziehen um JournalistInnen-Kollektivvertrag

/
Kundgebung JournalistInnen-KV Oktober 2012 (c) W.Denk
Kundgebung JournalistInnen-KV Oktober 2012 (c) W.Denk

Jahreslanges Ringen um einen neuen Kollektivvertrag und die Aufkündigung desselben brachte im Oktober Österreich weit zahlreiche JournalistInnen auf die Straße.

Weiterlesen

Verhandlungen Maschinen- und Metallwarenindustrie, 10/2012 (c) G.Hochmuth

Metallindustrie: Einheitlicher Leit-Kollektivvertrag

/
Verhandlungen Maschinen- und Metallwarenindustrie, 10/2012 (c) G.Hochmuth
Verhandlungen Maschinen- und Metallwarenindustrie, 10/2012 (c) G.Hochmuth

Obwohl nach dem Ende der Verhandlungsgemeinschaft der Metallindustrie durch die Arbeitgeber sechs getrennte KV-Abschlüsse verhandelt werden mussten, konnten die Gewerkschaften alle gleichermaßen erfolgreich abschließen.

Weiterlesen

Kindergartendemo Wien Oktober 2012 (c) W. Denk

Kindergärten: Achtung, Einsturzgefahr!

/
Kindergartendemo Wien Oktober 2012 (c) W. Denk
Kindergartendemo Wien Oktober 2012 (c) W. Denk

Was Österreichs Kinder brauchen, sind KindergartenpädagogInnen, die zeitgemäß arbeiten können. Doch die Arbeitsbedingungen sind unzumutbar.

Weiterlesen

Kollektivvvertrag Metall, Bergbau, Gas Wärme

Metallindustrie: Kampf um gemeinsamen Kollektivvertrag

/
Kollektivvvertrag Metall, Bergbau, Gas Wärme
Metall-KV 2012 (c) fotolia

Durch getrennte Verhandlungen anstelle des traditionellen gemeinsamen Kollektivvertrags setzen die Arbeitgeber die bewährte Sozialpartnerschaft aufs Spiel.

Weiterlesen

(c) dreamstime

Journalismus: Gleiches Recht für alle

/
(c) dreamstime
(c) dreamstime

In Österreichs Medien herrschen große Ungleichheiten. Die GPA-djp kämpft mit den Onlinern, den freien MitarbeiterInnen und den angestellten JournalistInnen bei Tages- und Wochzenzeitungen für einen neuen Kollektivvertrag.

Weiterlesen

Sozialpartnerschaft in Gefahr?

Sozialpartnerschaft in Gefahr?

/
Sozialpartnerschaft in Gefahr?
Sozialpartnerschaft in Gefahr?

Bringen die aktuellen Krisenerscheinungen in Europa auch das österreichische Modell der Sozialpartnerschaft unter Druck oder bewährt es sich als Instrument der Krisenbewältigung?

Weiterlesen

Zukunft der Industrie in Österreich

Quo vadis Industrie?

/
Zukunft der Industrie in Österreich
Quo vadis, Industrie?

Know-How der MitarbeiterInnen und technische Perfektion sind der Grundstein für Österreichs Industrieproduktion. Die Weiterentwicklung der betrieblichen Mitbestimmung ist ein entscheidender Faktor für den Standort.

Weiterlesen

Flughafen Wien Schwechat (c) Karl Schöndorfer/picturedesk.com

Mehr als nur ein Flughafen

/
Flughafen Wien Schwechat (c) Karl Schöndorfer/picturedesk.com
Flughafen Wien Schwechat (c) Karl Schöndorfer/picturedesk.com

Die Austrian Airlines kommt nicht zur Ruhe: Harten Sparvorgaben der Unternehmensführung stehen langfristige Pläne zur Standortsicherung der Gewerkschaft gegenüber.

Weiterlesen

Demo Finance März 2012

Wir kämpfen für faire Einkommen!

/
Demo Finance März 2012
Demo Finance März 2012

Bei zahlreichen Kollektivvertragsverhandlungen kam es in diesem Winter zu massiven Konflikten, öffentlichen und betrieblichen Aktionen und sogar Warnstreiks.

Weiterlesen

Freie JournalistInnen (c)Fotolia

Freie JournalistInnen: 3 Euro Stundenlohn

/
Freie JournalistInnen (c)Fotolia
Freie JournalistInnen (c)Fotolia

Der ORF ist ein Lehrbeispiel dafür, wie durch Einsparungspolitik sozial prekäre Verhältnisse geschaffen werden.

Weiterlesen

Wolfgang Heinzl (c) Nurith Wagner-Strauss

Bankenkollektivvertrag: In der Ruhe liegt die Kraft

/
Wolfgang Heinzl (c) Nurith Wagner-Strauss
Wolfgang Heinzl (c) Nurith Wagner-Strauss

Wolfgang Heinzl ist Österreichs oberster Banken-Gewerkschafter. Er verhandelt derzeit  eine Reallohnerhöhung für die 80.000 Angestellten der Finance-Branche.

Weiterlesen

Betriebsversammlung AUA (c) dest

Rote Karte für das AUA-Management

/
Betriebsversammlung AUA (c) dest
Betriebsversammlung AUA (c) dest

Trotz vorangegangener Sparpakete und dem Abbau von MitarbeiterInnen will das AUA-Management neuerlich kürzen. Die Beschäftigten wehren sich.

Weiterlesen

Scroll to top