Neue Technologien erleichtern die lückenlose Kontrolle am Arbeitsplatz. Foto: Kerstin Knüpfer/Fotolia

Arbeitsrecht: Überwachung am Arbeitsplatz

/
Neue Technologien erleichtern die lückenlose Kontrolle am Arbeitsplatz. Foto: Kerstin Knüpfer/Fotolia
Neue Technologien erleichtern die lückenlose Kontrolle am Arbeitsplatz. Foto: Kerstin Knüpfer/Fotolia

Viele Unternehmen kontrollieren ihre Angestellten auf Schritt und Tritt. Die neue Europäische Datenschutzgrundverordnung könnte nun zum Anlass genommen werden, mit Daten sparsamer umzugehen.

Weiterlesen

Porträt: "In schwierigen Situationen flippe ich nicht gleich aus"

Porträt: „In schwierigen Situationen flippe ich nicht gleich aus“

/
Martina Kronsteiner ist seit 2007 Betriebsratsvorsitzende des Unfallkrankenhauses der AUVA in Linz. Sie vertritt dort die Interessen von rund 420 Angestellten. Außerdem bekleidet sie das Amt der stellvertretenden Zentralbetriebsratsvorsitzenden der AUVA. Foto: Nurith Wagner-Strauss
Martina Kronsteiner ist seit 2007 Betriebsratsvorsitzende des Unfallkrankenhauses der AUVA in Linz. Sie vertritt dort die Interessen von rund 420 Angestellten. Außerdem bekleidet sie das Amt der stellvertretenden Zentralbetriebsratsvorsitzenden der AUVA. Foto: Nurith Wagner-Strauss

Die Betriebsratsvorsitzende des Unfallkrankenhauses in Linz ist eine geübte Interessenvertreterin. Die diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegerin hat im Operationssaal gelernt, Ruhe zu bewahren. Ihre Anliegen vertritt sie wohlüberlegt und zielstrebig.

Weiterlesen

Für Martin Müllauer, den Betriebsratsvorsitzenden der Morawa Buch und Medien Gesellschaft ist gute Beratung im Buchhandel der Schlüssel zum Erfolg. Foto: Nurith Wagner-Strauss

„Ein Ohr für alle Kleinigkeiten“

/
Für Martin Müllauer, den Betriebsratsvorsitzenden der Morawa Buch und Medien Gesellschaft ist gute Beratung im Buchhandel der Schlüssel zum Erfolg. Foto: Nurith Wagner-Strauss
Für Martin Müllauer, den Betriebsratsvorsitzenden der Morawa Buch und Medien Gesellschaft ist gute Beratung im Buchhandel der Schlüssel zum Erfolg. Foto: Nurith Wagner-Strauss

Für Martin Müllauer, Betriebsratsvorsitzender der Morawa Buch und Medien Gesellschaft, ist gute Beratung im Buchhandel der Schlüssel zum Erfolg. Elektronische Medien sollten Bücher in Zukunft nicht gänzlich verdrängen.

Weiterlesen

Özlem Bakiray. Sie verlor ihren Job, weil sie sich für die KollegInnen einsetzen wollte. Foto: Willi Denk

Müller als Arbeitgeber kein Knüller

/
Özlem Bakiray. Sie verlor ihren Job, weil sie sich für die KollegInnen einsetzen wollte. Foto: Willi Denk
Özlem Bakiray. Sie verlor ihren Job, weil sie sich für die KollegInnen einsetzen wollte. Foto: Willi Denk

Özlem Bakiray will sich für die ArbeitnehmerInnen beim Drogeriemarkt Müller einsetzen. Der Versuch, einen Betriebsrat zu initiieren, brachte der Alleinerzieherin allerdings die Kündigung ein.

Weiterlesen

Verena Spitz ist seit 2004 Betriebsrätin bei der BAWAG PSK und seit kurzem auch stellvertretende Vorsitzende des Zentralbetriebsrats. ­Außerdem ist sie Vorsitzende des Beirats für Arbeit und Technik der GPA-djp. Foto: Nurith Wagner-Strauss

Den Wind der Veränderung nutzen

/
Verena Spitz ist seit 2004 Betriebsrätin bei der BAWAG PSK und seit kurzem auch stellvertretende Vorsitzende des Zentralbetriebsrats. ­Außerdem ist sie Vorsitzende des Beirats für Arbeit und Technik der GPA-djp. Foto: Nurith Wagner-Strauss
Verena Spitz ist seit 2004 Betriebsrätin bei der BAWAG PSK und seit kurzem auch stellvertretende Vorsitzende des Zentralbetriebsrats. ­Außerdem ist sie Vorsitzende des Beirats für Arbeit und Technik der GPA-djp. Foto: Nurith Wagner-Strauss

Die Digitalisierung mit all ihren Folgen in der Arbeitswelt ist nicht aufzuhalten, also müssen wir sie mitgestalten, lautet das Credo von Verena Spitz, Betriebsrätin bei der BAWAG PSK.

Weiterlesen

Nerijus Soukup im Gespräch mit der KOMPETENZ. Foto: Nurith Wagner-Strauss

„Am PC sitzen ist mir zu wenig.“

/
Nerijus Soukup im Gespräch mit der KOMPETENZ. Foto: Nurith Wagner-Strauss
Nerijus Soukup im Gespräch mit der KOMPETENZ. Foto: Nurith Wagner-Strauss

Nerijus Soukup, der Betriebsratsvorsitzende des privaten Bildungsdienstleisters Mentor, spricht über Verantwortung, Erfolge und das Sitzen zwischen zwei Sesseln.

Weiterlesen

Der stellvertretende Vorsitzende des Betriebsrats der Diözese St. Pölten Andreas Laaber im KOMPETENZ-Porträt. Foto: Werner Jäger

„Klarheit bringt Ordnung“

/
Der stellvertretende Vorsitzende des Betriebsrats der Diözese St. Pölten Andreas Laaber im KOMPETENZ-Porträt. Foto: Werner Jäger
Der stellvertretende Vorsitzende des Betriebsrats der Diözese St. Pölten Andreas Laaber im KOMPETENZ-Porträt. Foto: Werner Jäger

Betriebsrat Andreas Laaber spricht mit der KOMPETENZ über seinen Kampf für faire Arbeitszeiten und einen eigenen Kollektivvertrag.

Weiterlesen

Die GPA-djp berät bei allen arbeitsrechtlichen Problemen. Foto: Maksim Šmeljov, Fotolia

Arbeitsrecht: Höchstgericht stärkt Betriebsrat bei Änderungskündigung

/
Die GPA-djp berät bei allen arbeitsrechtlichen Problemen. Foto: Maksim Šmeljov, Fotolia
Die GPA-djp berät bei allen arbeitsrechtlichen Problemen. Foto: Maksim Šmeljov, Fotolia

Mitarbeiterin stimmte nach Änderungskündigung einem schlechteren Job zu. Mangels „Ja“ des Betriebsrats galt die Versetzung trotzdem nicht.

Weiterlesen

Patrizia Fally im Gespräch mit der Kompetenz

Frauenpower im Männerbetrieb

/
Patrizia Fally im Gespräch mit der Kompetenz
Patrizia Fally im Gespräch mit der KOMPETENZ. Foto: Willi Denk

Von der Gewerkschaftsschülerin zur „Vertrauensfrau“ und schließlich Betriebsratsvorsitzenden bei Schoeller-Bleckmann Oilfield Technology – Patrizia Fally im KOMPETENZ Porträt.

Weiterlesen

BetiebsrätInnen stehen der Digitalisierung grundsätzlich positiv jedoch nicht unkritisch gegenüber. Bild: Westend6, picturedesk.com

Umfrage: Was BetriebsrätInnen über Digitalisierung denken…

/
BetiebsrätInnen stehen der Digitalisierung grundsätzlich positiv jedoch nicht unkritisch gegenüber. Bild: Westend6, picturedesk.com
BetriebsrätInnen stehen der Digitalisierung grundsätzlich positiv jedoch nicht unkritisch gegenüber. Bild: Westend6, picturedesk.com

Ein Stimmungstest unter 300 BetriebsrätInnen zeigt, dass sie der Digitalisierung grundsätzlich positiv, jedoch nicht unkritisch gegenüberstehen.

Weiterlesen

Die Anwendung von BYOD sollte in Betriebsvereinbarungen geregelt werden. (Bild: Nurith Wagner-Strauss)

Gemeinsamer Aufbruch in digitale Zeiten

/
Die Anwendung von BYOD sollte in Betriebsvereinbarungen geregelt werden. (Bild: Nurith Wagner-Strauss)
(Bild: Nurith Wagner-Strauss)

Flache Hierarchien steigern Motivation und Kreativität und verbessern den Informationsfluss von unten nach oben

Weiterlesen

Sabine Eibelmayer, Zentralbetriebsratsvorsitzende von Spar

Porträt: „Oft sind es nur kleine Schritte, die dann große Zufriedenheit auslösen“

/

11

Sabine Eibelmayer, Zentralbetriebsratsvorsitzende von Spar
Sabine Eibelmayer, Zentralbetriebsratsvorsitzende von Interspar

Nach der Kinderpause begann Sabine Eiblmaier als Kassierin bei Interspar in Braunau. Heute ist sie als Zentralbetriebsratsvorsitzende für 6.000 MitarbeiterInnen zuständig.

Weiterlesen

Arbeitsrecht: Zielpunktbeschäftigte teilweise übernommen

Arbeitsrecht: Zielpunktbeschäftigte teilweise übernommen

/
Die GPA-djp unterstützte die Beschäftigten von Zielpunkt. Foto: JEXPA / picturedesk.com
Die GPA-djp unterstützte die Beschäftigten von Zielpunkt. Foto: JEXPA / picturedesk.com

Die Ende 2015 angemeldete Insolvenz der Handelskette Zielpunkt bedeutete das Aus für 226 Zielpunktfilialen. Zumindest ein Teil der Mitarbeiterinnen und alle Lehrlinge haben jedoch immer noch einen Job.

Weiterlesen

Längst arbeiten nicht mehr ausschließlich Führungskräfte mit All-in-Verträgen. (Foto: Nurith Wagner-Strauss)

Arbeitsrecht: Was ist drin im All-in?

/
Längst arbeiten nicht mehr ausschließlich Führungskräfte mit All-in-Verträgen. (Foto: Nurith Wagner-Strauss)
Längst arbeiten nicht mehr ausschließlich Führungskräfte mit All-in-Verträgen. (Foto: Nurith Wagner-Strauss)

Eine Gesetzesänderung und ein Online-Rechner sorgen für mehr Transparenz bei All-inclusive Dienstverträgen. Nachrechnen lohnt  sich, denn ein Gehaltsverlust muss nicht hingenommen werden.

Weiterlesen

Rede vor 2.000 Bank-Austria-Beschäftigten im Austria Center im Dezember 2015 (Foto: wdw)

„Wirklich ruhig war es eigentlich nie“

/
Rede vor 2.000 Bank-Austria-Beschäftigten im Austria Center im Dezember 2015 (Foto: wdw)
Rede vor 2.000 Bank-Austria-Beschäftigten im Austria Center im Dezember 2015 (Foto: wdw)

Bank-Austria-Betriebsrat Adolf Lehner im Porträt: Wie es gelang, den Verkauf des Privatkundengeschäfts abzuwenden, und die nächsten großen Herausforderungen.

Weiterlesen

Betriebsratsvorsitzende Snjezana Brajinovic: „Wir waren alle komplett geschockt. Das ist eine Sauerei, jetzt vor Weihnachten!“

Arbeitsrecht: Mit aller Kraft für die Beschäftigten von Zielpunkt

/
Betriebsratsvorsitzende Snjezana Brajinovic: „Wir waren alle komplett geschockt. Das ist eine Sauerei, jetzt vor Weihnachten!“
Betriebsratsvorsitzende Snjezana Brajinovic: „Wir waren alle komplett geschockt. Das ist eine Sauerei, jetzt vor Weihnachten!“

Zielpunkt meldet Insolvenz an und zahlt Novembergehälter und Weihnachtsgeld nicht aus. 2.700 MitarbeiterInnen sind betroffen.

Weiterlesen

Die Beschäftigten der Bank Austria wehren sich gegen die geplante Zerschlagung. (Foto: dewi)q

Bank Austria: Widerstand gegen Kürzungen

/
Die Beschäftigten der Bank Austria wehren sich gegen die geplante Zerschlagung. (Foto: dewi)q
Die Beschäftigten der Bank Austria wehren sich gegen die geplante Zerschlagung. (Foto: dewi)

Die GPA-djp wird die Beschäftigten und den Betriebsrat bei den Verhandlungen über die Einsparungspläne der UniCredit mit aller Kraft unterstützen.

Weiterlesen

Pflege: Sparen, wo's richtig weh tut

Pflege: Sparen, wo’s richtig weh tut

/
Mobile Hauskrankenpflege lässt Beziehungen entstehen und kann nicht in ein Normkostenmodell gezwängt werden. Bild: Firma V - Fotolia
Mobile Hauskrankenpflege lässt Beziehungen entstehen und kann nicht in ein Normkostenmodell gezwängt werden. Bild: Firma V – Fotolia

Die Betreuung von Menschen, ob alt, krank oder mit besonderen Bedürfnissen, braucht Einfühlungsvermögen und ist keine Fließbandarbeit. Einer „Industrialisierung“ des Pflegebereichs muss rasch Einhalt geboten werden.

Weiterlesen

Für einen Betriebsübergang gibt es Regeln, die Rechte der Beschäftigten müssen respektiert werden. Foto: Marco, Fotolia.de

Arbeitsrecht: Was darf der neue Arbeitgeber bei einem Betriebsübergang?

/
Für einen Betriebsübergang gibt es Regeln, die Rechte der Beschäftigten müssen respektiert werden. Foto: Marco, Fotolia.de
Für einen Betriebsübergang gibt es Regeln, die Rechte der Beschäftigten müssen respektiert werden. Foto: Marco, Fotolia.de

In einem Tiroler Betrieb versucht der neue Arbeitgeber einen Betriebsübergang zu nutzen, um Gehaltsbestandteile einzusparen und die Rechte des Betriebsrates zu beschneiden. Die GPA-djp gibt den Beschäftigten Rechtsschutz.

Weiterlesen

(c) Nurith Wagner-Strauss

Fly for Niki – work for Niki!

/
(c) Nurith Wagner-Strauss
Mischa Osterberger und Verena Schallgruber vom BR-Team bei Niki

Wie man in einem Betrieb, in dem die meisten Beschäftigten LeiharbeiterInnen sind, einen Betriebsrat gründet und einen gemeinsamen Kollektivvertrag erkämpft.

Weiterlesen

Gerald Forcher (ganz rechts oben) mit sechs der neu gewählten Lidl-BetriebsrätInnen. Bild: wildbild

Frisch und energiegeladen

/
Gerald Forcher (ganz rechts oben) mit sechs der neu gewählten Lidl-BetriebsrätInnen. Bild: wildbild
Gerald Forcher (ganz rechts oben) mit sechs der neu gewählten Lidl-BetriebsrätInnen. Bild: wildbild

Bei Lidl wurde ein Betriebsrat gegründet. Voll Tatendrang geht es nun mit Hilfe der GPA-djp in wichtige Schulungen.

Weiterlesen

Betriebsratsvorsitzender Wolfgang Polzinger hat die Beschäftigten gut vertreten. (Bild: Nurith Wagner-Strauss)

Arbeitsrecht: „Das bringt uns mehr Geld.“

/
Betriebsratsvorsitzender Wolfgang Polzinger hat die Beschäftigten gut vertreten. (Bild: Nurith Wagner-Strauss)
Betriebsratsvorsitzender Wolfgang Polzinger hat die Beschäftigten gut vertreten. (Bild: Nurith Wagner-Strauss)

Der Betriebsrat der Caritas Socialis hat vor Gericht durchgesetzt, dass die durchschnittlich geleisteten Überstunden in die Sonderzahlungen der Beschäftigten eingerechnet werden.

Weiterlesen

Trotz unglaublichem Druck von der Konzernleitung geriet die Streikfront niemals ins Wanken. (Bild: dewi)

Streik bei KBA-Mödling – ein großes Zeichen der Stärke

/
Trotz unglaublichem Druck von der Konzernleitung geriet die Streikfront niemals ins Wanken. (Bild: dewi)
Trotz unglaublichem Druck von der Konzernleitung geriet die Streikfront niemals ins Wanken. (Bild: dewi)

Mit einem dreitägigen Streik erreichte die Belegschaft des Papiermaschinenherstellers KBA-Mödling, dass die Konzernführung die ursprünglichen Pläne für einen radikalen Personalabbau revidierte. 

Weiterlesen

BetriebsrätInnen wie Julia Konecny vom Verbund Konzern lassen sich von der Rechtsabteilung der GPA-djp beraten. (Bild: Nurith Wagner-Strauss)

Betriebsrat: Unterstützung mit Rat und Tat

/
BetriebsrätInnen wie Julia Konecny vom Verbund Konzern lassen sich von der Rechtsabteilung der GPA-djp beraten. (Bild: Nurith Wagner-Strauss)
BetriebsrätInnen wie Julia Konecny vom Verbund Konzern lassen sich von der Rechtsabteilung der GPA-djp beraten. (Bild: Nurith Wagner-Strauss)

BetriebsrätInnen unterstützen und stärken die Belegschaft. Rat und Expertise bei kniffligen Sachfragen bekommen sie direkt bei der GPA-djp: in Schulungen und durch zahlreiche AnsprechpartnerInnen innerhalb der Gewerkschaft. Das war auch Thema einer bundesweiten Aktionswoche im November.

Weiterlesen

BetriebsrätInnen der Gewerkschaften PRO-GE und GPA-djp im Wiener Austria Center. (Foto: dewi)

Metallindustrie: Jetzt geht es an’s „Eingemachte“!

/
BetriebsrätInnen der Gewerkschaften PRO-GE und GPA-djp im Wiener Austria Center. (Foto: dewi)
BetriebsrätInnen der Gewerkschaften PRO-GE und GPA-djp im Wiener Austria Center. (Foto: dewi)

Die alljährlichen Verhandlungen zum Metaller Kollektivvertrag sind im Gange. Die Gewerkschaften fordern einen Abschluss über der Inflationsrate und zusätzliche Freizeit bei besonders belastender Arbeit.

Weiterlesen

Scroll to top