2700 Euro Kündigungsentschädigung erstritten

2700 Euro Kündigungsentschädigung erstritten

/
Foto: Adobe Stock

Viele Arbeitgeber drängen ihre Beschäftigten zu einer einvernehmlichen Auflösung des Dienstverhältnisses. Sie ersparen sich damit Kosten für Kündigungsfristen und weitere Ansprüche. Eine Wiener Wirtin nutzte die schlechten Deutschkenntnisse eines Mitarbeiters, um seine Zustimmung zu einer „Einvernehmlichen“ zu bekommen.

Weiterlesen
„Die Regelung gilt  bis ich sie widerrufe!“

„Die Regelung gilt bis ich sie widerrufe!“

/
Foto: iStock

Sätze wie diesen hört man von Arbeitgebern immer wieder. Ansprüche der ArbeitnehmerInnen, die nicht durch Gesetz oder Kollektivvertrag abgesichert sind, werden nur „bei jederzeitigem Widerruf“ gewährt oder können durch den Arbeitgeber abgeändert werden. So behält er es sich jedenfalls ausdrücklich vor.

Weiterlesen
Foto: mauritius images / United Archives

Arbeitsrecht: Der Teufel steckt im Detail

/

Foto: mauritius images / United Archives
Foto: mauritius images / United Archives

Dienstverträge enthalten oft zahlreiche Klauseln. Es lohnt sich daher, sie nicht nur genau zu lesen, sondern sie auch vor Unterfertigung durch die GPA-djp prüfen zu lassen.

Weiterlesen

Scroll to top