Sozialstaat nach der Krise nicht in Frage stellen

Sozialstaat nach der Krise nicht in Frage stellen

/
Foto: Mathias Beck

Für den AK-Experten Matthias Schnetzer hat die aktuelle Coronakrise die vorhandene soziale Ungleichheit sichtbarer gemacht. Er plädiert im Interview mit der KOMPETENZ dafür, nach der Krise über höhere Gehälter in Pflege- und Sozialberufen sowie im Lebensmittelhandel zu sprechen.

Weiterlesen
„Das Problem ist die Abwertung von Frauenarbeit“

„Das Problem ist die Abwertung von Frauenarbeit“

/
Fotocredit: Julia Hitthaler

Die Corona-Krise macht die Ungleichheiten stärker sichtbar. Um die Situation gut zu überstehen, plädiert Alexandra Weiss, Politikwissenschaftlerin an der Universität Innsbruck, im Interview mit der KOMPETENZ Online dafür, Forderungen der Gleichstellungspolitik endlich umzusetzen.

Weiterlesen
Unfallversicherungsschutz im Homeoffice

Unfallversicherungsschutz im Homeoffice

/
Foto: Silvia Czech

Tausende ArbeitnehmerInnen in Österreich arbeiten derzeit im Homeoffice. Sie leisten damit einen wesentlichen Beitrag, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen.

Weiterlesen
Buchtipp: Vor der Revolution

Buchtipp: Vor der Revolution

/
Grafik: GPA-djp Öffentlichkeitsarbeit

Jede Menge Denkanstöße aus einer sehr linken Perspektive gibt Robert Foltin in seinem eben in der Reihe „kritik & utopie“ des Mandelbaum Verlags erschienenen Band „Vor der Revolution. Das absehbare Ende des Kapitalismus“.

Weiterlesen
„An der Front“: Corona-Krise stellt SozialarbeiterInnen vor Belastungsprobe

„An der Front“: Corona-Krise stellt SozialarbeiterInnen vor Belastungsprobe

/
Foto: Michael Mazohl

Österreich funktioniert derzeit auf Minimalbetrieb. Mit Ausnahmen: SozialarbeiterInnen sind gefragter denn je. Die Betriebsratsvorsitzende der Volkshilfe Steiermark fordert, dass das im kommenden Kollektivvertrag entsprechend gewürdigt wird.

Weiterlesen
„Manche kommen zwei, drei Mal am Tag und kaufen Kleinigkeiten“

„Manche kommen zwei, drei Mal am Tag und kaufen Kleinigkeiten“

/
Foto: Marian Inhouse Agentur

BILLA-Betriebsratsvorsitzender Werner Hackl weiß, wo die MitarbeiterInnen der Schuh drückt. Nach großer Verunsicherung in der vergangenen Woche, werde nun intensiv an Schutzmaßnahmen gearbeitet. Freuen würden sich viele über eine finanzielle Anerkennung ihrer Arbeit, mit der sie die Nahversorgung in der aktuellen Covid-19-Krise aufrechterhalten, sagt Hackl im Gespräch mit der KOMPETENZ.

Weiterlesen
Faktencheck: Kurzarbeit

Faktencheck: Kurzarbeit

/
Foto: Adobe Stock

Der Kampf gegen das Coronavirus hat auf nahezu alle österreichischen Unternehmen drastische Auswirkungen. Wir erklären wie die „Corona-Kurzarbeit“ Beschäftigen und Unternehmen hilft und warum niemand gekündigt werden muss.
Update 25.3.2020

Weiterlesen
Faktencheck: Coronavirus

Faktencheck: Coronavirus

/
Foto: unsplash

Das Coronavirus, aus China stammend, breitet sich weltweit aus. Tagtäglich werden wir mit Fragen besorgter Arbeitnehmer/innen konfrontiert, die wissen möchten, was sie zum Schutz ihrer Gesundheit von ihrem Arbeitgeber verlangen können. Wir beantworten die häufigsten Fragen.

Weiterlesen
Buchtipp: Die Hungrigen und die Satten

Buchtipp: Die Hungrigen und die Satten

/
Grafik: GPA-djp Öffentlichkeitsarbeit

In beinah prophethischer Voraussicht hat der deutsche Autor Timur Vermes einen realitätsnahen Roman zum Themenkomplex Flucht und Migration geschrieben.

Weiterlesen
"Das Corona-Virus hat die Kollektivvertragsverhandlungen massiv beeinflusst."

„Das Corona-Virus hat die Kollektivvertragsverhandlungen massiv beeinflusst.“

/
Foto: Nurith Wagner-Strauss

Als Zentralbetriebsrat bei der Bank Austria ist Adi Lehner für über 7000 Mitarbeiter zuständig. Im Interview spricht er darüber wie der Corona-Virus die Kollektivvertrags-Verhandlungen im Bankensektor beeinflusste und was Unternehmen für eine ausgewogene Work-Life-Balance der Angestellten tun können und wie sich die Arbeitnehmervertretung über Grenzen hinweg organisiert.

Weiterlesen
Bindeglied zwischen Chef  und Beschäftigten

Bindeglied zwischen Chef und Beschäftigten

/
Illustration: Peter M. Hoffmann

Der „Job“ eines Betriebsratsmitglieds ist kein einfacher. Immerhin gilt es, die Belegschaft
des Betriebes bestmöglich zu vertreten.

Weiterlesen
„Vier Millionen Menschen bekommen nur ein paar Bröseln“

„Vier Millionen Menschen bekommen nur ein paar Bröseln“

/
Foto: Nurith Wagner-Strauss

Barbara Blaha, Gründerin des Think Tanks Momentum Institut, spricht sich im Gespräch mit der KOMPETENZ für Vermögenssteuern aus, die über einem Prozent ab Vermögen von einer Million Euro liegen. Für mehr Verteilungsgerechtigkeit würde aber auch eine Arbeitszeitreduktion auf 30 Stunden sorgen, meint sie.

Weiterlesen
Buchtipp: Unsichtbare Frauen

Buchtipp: Unsichtbare Frauen

/
Grafik: GPA-djp-Öffentlichkeitsarbeit

Der Gender Pay Gap – die Einkommensschere zwischen Frauen und Männern – ist ein inzwischen bekanntes Phänomen, auf das die Gewerkschaften kontinuierlich hinweisen. Doch Frauen sind bis heute nicht nur in der Arbeitswelt benachteiligt.

Weiterlesen
Vertrauen in die Gewerkschaft wächst

Vertrauen in die Gewerkschaft wächst

/
Quelle: Sozialwissenschaftliche Studiengesellschaft (SWS)
Foto: GPA-djp-Öffentlichkeitsarbeit, Lucia Bauer

Das Vertrauen in die Gewerkschaft ist in den in letzten Jahren massiv gestiegen.

Weiterlesen
Der Personalschlüssel  ist entscheidend

Der Personalschlüssel ist entscheidend

/
Foto: Nurith Wagner-Strauss

Karin Samer, Betriebsratsvorsitzende der Wiener Kinderfreunde, erklärt, warum die Elementarpädagogik mehr Geld braucht, woran die Kinder erkennen, dass sie in der Gruppe zu Besuch ist und wie man bei Demonstrationen Kraft tanken kann.

Weiterlesen
Helden an der Strippe

Helden an der Strippe

/
Barbara Schuh, Karl Schimpf,
Elise Trapp und Peter Hummel (v.l.n.r.) sind BetriebsrätInnen in
Callcenter-Unternehmen.

Foto: Daniel Novotny

Sie arbeiten rund um die Uhr, sprechen mehrere Sprachen und behalten auch in Notfällen die Nerven. Die Callcenter-Agents kämpfen für ein besseres Image und mehr Anerkennung.

Weiterlesen
Verluste statt Einsparungen bei der ÖGK

Verluste statt Einsparungen bei der ÖGK

/
Quelle: Sozialversicherungsdaten, Grafik: GPA-djp-Öffentlichkeitsabr

Die Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK) startet unterfinanziert in ihre Zukunft.
Statt der Patientenmilliarde drohen Verluste von 1,7 Milliarden Euro. In Zeiten der Corona-Krise ist das besonders dramatisch
.

Weiterlesen
Für gerechte Steuern

Für gerechte Steuern

/
Foto: Daniel Shaked

Bereits jetzt ist klar: Österreich wird zur Überwindung der Corina-Krise sehr viel Geld bauchen. Eine repräsentative Befragung des Meinungsforschungsinstituts IFES hat ergeben, dass die überwiegende Mehrheit der Österreicherinnen und Österreicher für Vermögenssteuern ist.

Weiterlesen
Begeistert wieder arbeiten

Begeistert wieder arbeiten

/
Foto: i-Stock

Die vorzeitig gestoppte Jobinitiative Aktion 20.000 war letztlich doch erfolgreich, weshalb sie jetzt unter anderen Vorzeichen fortgesetzt wird.

Weiterlesen
„Sorry We Missed You“ - ein Film über die Schrecken der modernen Arbeitswelt

„Sorry We Missed You“ – ein Film über die Schrecken der modernen Arbeitswelt

/
Sozialdrama „Sorry We Missed You“ von Ken Loach
Foto: Filmladen Filmverleih

Sie gehören längst zum Alltagsbild jeder Wohnsiedlung und jedes Wohnbaus: Die kleinen, von PaketzustellerInnen hinterlassenen Kärtchen. Man sei leider nicht dagewesen, das Paket sei entweder bei der Nachbarin hinterlegt oder man komme später wieder – „leider haben wir Sie verpasst.“

Weiterlesen
Zu Lasten der Familie

Zu Lasten der Familie

/
Foto: Sandy Millar, Unsplash

2019 sind die Umsätze im Einzelhandel österreichweit auf 73 Milliarden Euro gestiegen. Doch nicht alles ist rosig, denn die Öffnungszeiten besonders zwischen Weihnachten und Silvester sorgen bei den ArbeitnehmerInnen für Unmut.

Weiterlesen
Die „Aufmüpfige“ aus der Steiermark

Die „Aufmüpfige“ aus der Steiermark

/
Beatrix Eiletz ist Betriebsratsvorsitzende bei der Volkshilfe Steiermark und Chefverhandlerin für den Sozialwirtschafts-Kollektivvertrag.
Foto: Johannes Gress

Als Betriebsratsvorsitzende der Volkshilfe Steiermark tourt Beatrix Eiletz beinahe täglich quer durchs Bundesland, um die Interessen der Beschäftigten zu organisieren. Motto: „Wenn wir etwas wollen, müssen wir auch darum kämpfen“

Weiterlesen
Arbeiterkammern – das demokratische Plus

Arbeiterkammern – das demokratische Plus

/
Kunstblumenerzeugung um 1920, Quelle: ÖGB-Archiv

Vor 100 Jahren, am 26. Februar 1920, beschloss die konstituierende Nationalversammlung der jungen österreichischen Republik das erste AK-Gesetz. Die Arbeiterkammern wurden als gleichberechtigtes Gegenüber zu den schon Jahrzehnte bestehenden Handelskammern der UnternehmerInnen, den heutigen Wirtschaftskammern, geschaffen.

Weiterlesen
35 Stunden sind genug! GPA-djp und vida kämpfen für eine Verkürzung der Arbeitszeit

35 Stunden sind genug! GPA-djp und vida kämpfen für eine Verkürzung der Arbeitszeit

/
Am 12.Februar 2020 streikten Beschäftigte der Sozialwirtschaft vor dem Sozialministerium für eine Arbeitszeitverkürzung. Nach abermals ergebnislosen Verhandlungen folgen weitere Streikveranstaltungen kommende Woche.

Arbeitszeit hat einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf unser Leben. Nicht zuletzt verbringen viele Menschen einen Großteil ihrer wachen Zeit in der Arbeit oder auf dem Arbeitsweg. Das Ausmaß der Zeit, die wir für unseren Beruf aufbringen, hat also einen direkten Einfluss auf unser Wohlbefinden und unsere Lebensqualität.

Weiterlesen
Kassenzentralisierung: Fehlanzeige bei fairer Finanzverteilung

Kassenzentralisierung: Fehlanzeige bei fairer Finanzverteilung

/

Die österreichische Sozialversicherung ist bislang ein solidarisches System. Sie bietet soziale Sicherheit unabhängig vom Einkommen und Gesundheitszustand der Menschen.

Weiterlesen
Scroll to top