Durch die Inflation bleibt den ArbeitnehmerInnen von Gehaltserhöhungen netto nichts übrig. (Bild: Collage Knüpfer, gow27, markus dehlzeit /Fotoliacom)

Lohnsteuer runter – Vermögenssteuer rauf!

/
Durch die Inflation bleibt den ArbeitnehmerInnen von Gehaltserhöhungen netto nichts übrig. (Bild: Collage Knüpfer, gow27, markus dehlzeit /Fotoliacom)
Durch die Inflation bleibt den ArbeitnehmerInnen von Gehaltserhöhungen netto nichts übrig. (Bild: Collage Knüpfer, gow27, markus dehlzeit /Fotoliacom)

Die Einnahmen aus der Lohnsteuer steigen immer stärker, während Vermögen kaum zur Finanzierung staatlicher Aufgaben herangezogen wird. Dieses Ungleichgewicht muss beseitigt werden.

Weiterlesen

Wolfgang Katzian, (c) Nurith Wagner-Strauss

Kommentar: Gegensteuern

/
Wolfgang Katzian, (c) Nurith Wagner-Strauss
GPA-djp Vorsitzender Wolfgang Katzian

Kapitalerträge wachsen schneller als die Wirtschaft. Die Ungleichverteilung steigt weiter an.

Weiterlesen

Wirtschaftsforscher Stephan Schulmeister (Bild: Nurith Wagner-Strauss)

Vermögenssteuer statt monetärer Transfers

/
Wirtschaftsforscher Stephan Schulmeister (Bild: Nurith Wagner-Strauss)
Wirtschaftsforscher Stephan Schulmeister (Bild: Nurith Wagner-Strauss)

Zur Verbesserung der Verteilung und der Lebenschancen plädiert Wirtschaftsforscher Stephan Schulmeister im KOMPETENZ-Interview für einen stärkeren Sozialstaat.

Weiterlesen

Der Faktencheck der GPA-djp (Bild: RFsole - Fotolia.com)

Faktencheck: Warum Steuern wichtig sind

/
Der Faktencheck der GPA-djp (Bild: RFsole - Fotolia.com)
Der Faktencheck der GPA-djp (Bild: RFsole – Fotolia.com)

Mit Steuereinnahmen erfüllt der Staat zentrale soziale und infrastrukturelle Aufgaben. Vermögensbezogene Steuern würden Investitionen sichern, ohne das Wirtschaftswachstum zu bremsen.

Weiterlesen

"Wenn Leibesvisitationen und Taschenkontrollen nicht aufhören, werden wir Gebietskrankenkassen und Arbeitsinspektorat einschalten", erklärte GPA-djp-Chef Wolfgang Katzian. (Bild: WirtschaftsBlatt /picturedesk.com)

Arbeitsrecht: Großbaustelle Elektromarkt

/
"Wenn Leibesvisitationen und Taschenkontrollen nicht aufhören, werden wir Gebietskrankenkassen und Arbeitsinspektorat einschalten", erklärte GPA-djp-Chef Wolfgang Katzian. (Bild: WirtschaftsBlatt /picturedesk.com)
„Wenn Leibesvisitationen und Taschenkontrollen nicht aufhören, werden wir Gebietskrankenkassen und Arbeitsinspektorat einschalten“, erklärte GPA-djp-Chef Wolfgang Katzian. (Bild: WirtschaftsBlatt /picturedesk.com)

Beschäftigte bestätigen Taschenkontrollen und arbeitsrechtliche Defizite bei MediaMarkt und Saturn.

Weiterlesen

Scroll to top