Der arbeitsfreie Sonntag gehört der Familie.

Den Sonntag genießen

/

Der arbeitsfreie Sonntag gehört der Familie.
Arbeitsfreier Sonntag

Das marmeladegefüllte Dinkel-Herz um zwei Euro wird fein säuberlich in Papier eingewickelt und in ein Bank-Austria-Sackerl eingepackt. Der „Feinkost“-Laden in Wien-Neubau hat sonntags von 4.30 Uhr bis 19.30 Uhr geöffnet – seit 20 Jahren, erzählt die Betreiberin, die lieber anonym bleiben möchte.

Weiterlesen

Die GPA-djp erreicht eine wichtige Grundsatzentscheidung des Höchstgerichts für die Bezahlung von Handelsangestellten.

Arbeitsrecht: Mehr Geld für zehntausende KassierInnen

/

Die GPA-djp erreicht eine wichtige Grundsatzentscheidung des Höchstgerichts für die Bezahlung von Handelsangestellten.
Die GPA-djp erreicht eine wichtige Grundsatzentscheidung des Höchstgerichts für die Bezahlung von Handelsangestellten.

Die GPA-djp erreicht eine wichtige Grundsatzentscheidung des Höchstgerichts für die Bezahlung von Handelsangestellten.

Weiterlesen

Frauen fordern gleiche Einkommen

Frauen fordern gleiche Einkommen

/
Foto: Nurith Wagner-Strauss

Frauen verdienen ein sattes Drittel weniger als Männer, die Einkommensschere geht nicht zu. Wenn wir so weitermachen wie bisher, wird sich wenig bewegen. Was können wir tun?

Weiterlesen
Fair statt prekär

Fair statt prekär

/

Prekäre Beschäftigungen. In den Call Centern und privaten Bildungseinrichtungen konnten zahlreiche Verbesserungen erreicht werden. Es gibt immer mehr Angestelltenverhältnisse – aber trotzdem noch schwarze Schafe.

Weiterlesen
Im Home-Office lässt sich die Arbeitszeit freier gestalten und der Arbeitstag besser organisieren.

Arbeitszeit: Nimm den Flieger nach Mailand

/

Im Home-Office lässt sich die Arbeitszeit freier gestalten und der Arbeitstag besser organisieren.
© Rainer Holz / Westend61 / picturedesk.com

Arbeitskultur. Dass interessante Jobs nur in Sechzig-Stunde-Wochen geleistet werden können, ist ein dummer Mythos.

Weiterlesen

Was fehlt sind Sanktionsmöglichkeiten, wenn Betriebe keine Berichte liefern.

Mehr Gleichheit – mehr Wohlstand für alle

/

Was fehlt sind Sanktionsmöglichkeiten, wenn Betriebe keine Berichte liefern.
Foto: ÖGB-Verlag, Michael Mazohl

Hohe Einkommensunterschiede zwischen Männern und Frauen sind nicht nur ungerecht, sondern auch gesamtwirtschaftlich von Nachteil.

Weiterlesen

KassierInnen fühlen sich besonders häufig gestresst. Foto: Anton, Adobe Stock

Frauen klagen Wal-Mart

/

KassierInnen fühlen sich besonders häufig gestresst. Foto: Anton, Adobe Stock
Foto: Anton, Adobe Stock

Die nächste Runde in einem langen Kampf für Gerechtigkeit. 

Weiterlesen

Soziale Arbeit ist mehr wert!

Soziale Arbeit ist mehr wert!

/

Soziale Arbeit ist mehr wert! (c)N.Wagner-Strauss

Pflege und Betreuung. Während ein neuer Pflegefonds die Finanzierung in diesem Bereich in den kommenden Jahren sicherstellen soll, kommt es in einigen Ländern zu Kürzungen im Sozialbereich. Die GPA-djp fordert daher einen ständigen, steuerfinanzierten Pflegefonds und eine jährliche Sozialmilliarde.

Weiterlesen

Kommentar: Soziale Dienste rechnen sich

Kommentar: Soziale Dienste rechnen sich

/
Foto: Nurith Wagner-Strauss

Weil die Mittel knapp werden, spart die öffentliche Hand nun verstärkt im Sozialbereich – eine kurzsichtige Strategie.

Weiterlesen
Green Jobs – grüne Zukunft?

Green Jobs – grüne Zukunft?

/
Foto: dylan nolte on Unsplash

Ökojobs. Ist die Umweltwirtschaft der boomende Arbeitsmarkt der Zukunft oder verstecken sich hinter dem Öko-Etikett schmutzige, schlecht bezahlte Beschäftigungen?

Weiterlesen
Arbeitsrecht: Urlaub

Arbeitsrecht: Urlaub

/
Foto: Fotolia

Damit Sie wissen, wie viel Urlaub Ihnen zusteht, welche Vereinbarungen Sie treffen müssen und was passiert, wenn Sie im Urlaub krank werden.

Weiterlesen

Dienstreise-Kollektivvertrag: Einer für alle

Dienstreise-Kollektivvertrag: Einer für alle

/
Foto: bruce mars, Unsplash

Die Regeln für Dienstreisen sollen fairer und transparenter werden. Die Interessengemeinschaft work@professional erarbeitet einen branchenübergreifenden Dienstreise-Kollektivvertrag.

Weiterlesen
Gute Bildung für gleiche Chancen?

Gute Bildung für gleiche Chancen?

/
Foto: Nurith Wagner-Strauss

Immer noch werden Kinder in Österreich im Alter von zehn Jahren in verschiedene Schulen geschickt und damit für unterschiedliche Bildungswege und Karrieren vorprogrammiert. Eine zu frühe und sozial unfaire Selektion.

Weiterlesen
Dwora Stein, Bundesgeschäftsführerin der GPA-djp, Chefredakteurin der Kompetenz

Kommentar: Beste Bildung für alle

/

Dwora Stein, Bundesgeschäftsführerin der GPA-djp, Chefredakteurin der Kompetenz
Dwora Stein, Bundesgeschäftsführerin der GPA-djp, Chefredakteurin der Kompetenz

Bildung ist nicht nur sehr wichtig von für jeden einzelnen von uns, sie ist auch von zentraler Bedeutung für die gesamte Gesellschaft und für die Volkswirtschaft. Daher hat der ÖGB für 2011 das Thema Bildung zum Jahresschwerpunkt gewählt.

Weiterlesen

Kommentar: Reformieren wir das Schulsystem - jetzt!

Kommentar: Reformieren wir das Schulsystem – jetzt!

/
Foto: Nurith Wagner-Strauss

Seit Jahrzehnten wird eine grundlegende Reform des österreichischen Schulwesens blockiert – höchste Zeit, endlich Neues zu wagen.

Weiterlesen
Interview mit Josef Reichmayr: Alte Pfade verlassen

Interview mit Josef Reichmayr: Alte Pfade verlassen

/
Josef Reichmayr mit SchülerInnen der integrativen Lernwerkstatt Brigittenau
Foto: Nurith Wagner-Strauss

Schule kann auch anders funktionieren. Josef Reichmayr, Direktor der Integrativen Lernwerkstatt Brigittenau in Wien, über Möglichkeiten, erstarrte Strukturen aufzubrechen.

Weiterlesen
Arbeitsrecht: Selbstkündigung

Arbeitsrecht: Selbstkündigung

/
Foto: unsplash

Wer plant, den Arbeitsplatz zu wechseln und anderswo neu zu beginnen, muss vorher seinen alten Job kündigen. Bei einer solchen „Selbstkündigung“ – so der juristische Fachausdruck – eines unbefristeten Dienstverhältnises sind bestimmte Regeln einzuhalten.

Weiterlesen
„Du hast nur Zeit, deinen Kopf zu retten“

„Du hast nur Zeit, deinen Kopf zu retten“

/
Ex-Studentenaktivist Ousmane Camara /c Nurith Wagner-Strauss

Ex-Studentenaktivist Ousmane Camara ist zwei Mal vor der Militärdiktatur im westafrikanischen Guinea geflohen. Die Schubhaft in Österreich war für ihn eine moralische Demütigung. Er hofft, hier Asyl zu bekommen.

Weiterlesen
Gleichstellung: Wieder einen Schritt nach vorne

Gleichstellung: Wieder einen Schritt nach vorne

/
Frauendemo anno 1920/ c ÖGB Bildarchiv

Gleicher Lohn für gleiche Arbeit – diese Forderung ist heute so aktuell wie vor 50 Jahren. In anderen Bereichen konnten über die Jahrzehnte allerdings große Verbesserungen für Arbeitnehmerinnen erreicht werden.

Weiterlesen
Gibt es den „sicheren“ Kollektivvertrag?

Gibt es den „sicheren“ Kollektivvertrag?

/
JournalistInnen-KV / c Fotolia

Immer mehr JournalistInnen arbeiten unter rechtlich nicht sauberen Bedingungen oder sollen  – wie jetzt beim Kurier – gekündigt werden, weil sie angeblich zu teuer sind. Vier Forderungen der Journalistengewerkschaft an einen neuen Kollektivvertrag.

Weiterlesen
Der ORF gehört dem Publikum

Der ORF gehört dem Publikum

/
FOTO: ORF

Den ORF zu beschädigen ist gefährlich und dumm. Was mit dem und im ORF passiert ist nicht zuletzt auch demokratiepolitisch gefährlich.

Weiterlesen
Presserat: Selbstregulierung oder Zensur

Presserat: Selbstregulierung oder Zensur

/
Presseschild im Auto [ (c) www.BilderBox.com, Erwin Wodicka, Siedlerzeile 3, A-4062 Thening, Tel. + 43 676 5103678.Verwendung nur gegen HONORAR, BELEG,URHEBERVERMERK und den AGBs auf bilderbox.com](in an im auf aus als and beim mit einer einem eines * & der die das . ), Begriffe, Example, Hinweis, Hinweise, hinweisen, Hinweiser, Hinweisschild, Hinweisschilder, Illustration, Informationstafel, Symbol, Symbol Foto, Symbol Fotos, Symbol Photo, Symbol Photos, Symbol-Foto, Symbol-Fotos, Symbol-Photo, Symbol-Photos, Symbolabbildung, Symbolabbildungen, Symbolaufnahme, Symbolaufnahmen, Symbolbild, Symbolbilder, Symbolbildern, Symbole, Symbolen, Symbolfoto, Symbolfotos, Symbolisch, Symbolische, Symbolischen, Symbolischer, Symbolisches, Symbolphoto, Symbolphotos, Tafeln, Arbeitgeber, Boss, Bosse, Businesskleidung, Businessman, Businessmensch, Businessmenschen, Businessoutfit, Chef, Dienstgeber, erfolgreich, es schaffen, freelance, Freiberuflich, freiberufliche, freiberuflichen, Freiberuflicher, freiberufliches, fuehren, Fuehrung, Fuehrungskraefte, Fuehrungskraf, Fuehrungsqualitaet, Fuehrungsqualitaeten, führen, Führung, Führungskraft, Führungskräfte, Führungsqualität, Führungsqualitäten, Geschaeftsfreund, Geschaeftsfreunde, Geschaeftsfuehrer, Geschaeftsfuehrung, Geschaeftskleidung, Geschaeftsleitung, Geschaeftspartner, Geschaeftspartnern, Geschäftsfreund, Geschäftsfreunde, Geschäftsführer, Geschäftsführung, Geschäftskleidung, Geschäftsleitung, Geschäftsleute, Geschäftspartner, Geschäftspartnern, handeln, Karriere, Laufbahn, Lebensplanung, Lebensplanungen, Lebensziel, Lebensziele, Macht, Management, managen, manager, miteinander, Plan, planen, Risiko, Risikomanagement, Selbstaendig, Selbstaendige, Selbstaendiger, Selbstaendigkeit, selbständig, Selbständige, Selbständiger, Selbständigkeit, Selbstbewusst, Selbstbewußt, Selbstsicher, Staerke, stark, Stärke, Team, Topmanagement, unabhaengig, unabhängig, Unternehmensfuehrung, Unternehmensführung, Unternehmensspitze, Unternehmer, Un

Medienbehörde. Der neue Presserat bietet die Chance, obrigkeitliche Medienkontrolle zu verhindern.

Weiterlesen
Auslagerung ist kein Schicksal

Auslagerung ist kein Schicksal

/

Foto von Terje Sollie von Pexels

Journalistische Leistungen auszulagern ist ein schlechtes Geschäft: Den Preis zahlen nicht nur die einzelnen Betroffenen, sondern auch der Journalismus insgesamt.

Weiterlesen
Wohin geht Europa?

Wohin geht Europa?

/
Foto: Fotolia

Wirtschaftskrise. Reichen der Euro-Rettungsschirm und eine radikale Sparpolitik aus, um Europa wieder flott zu machen? Wer trägt die Schuld an der Krise, wer zahlt die Zeche?  Eine kritische Bewertung der europäischen Wirtschaftspolitik in fünf Fragen und Antworten.

Weiterlesen
Kommentar: Raus aus der EU?

Kommentar: Raus aus der EU?

/
Foto: David Payr

Schuldenkrise. Österreichs Wirtschaft profitiert überproportional von der EU und der Osterweiterung. Eine Exit-Strategie aus dem Projekt Europa kann keine Lösung sein.

Weiterlesen
Scroll to top